Nach einem ereignisreichen Jahr für den Professor, indem er von wütenden Missionaren entführt wurde und sich im Trunk unterschriebenen Knebelverträgen mit der Bildungsbürgerschau unterwerfen musste, hat sich Dr. Judas Spindelhirn in sein Kloster-Institut in Madagaskar zurückgezogen um das Jahr in Meditation ausklingen zu lassen. Er wurde dabei begleitet im Bild von links nach Rechts vom Zenmeister Jan Hou Sho, dem Professor für Nuklearphysik an der Uni Dresden Prof. Dr. Hügelhauer und dem Journalisten Meret Tichknapp.

Neujahr in Meditation